News Ticker

Arizona in Action

Rodeo in Prescott. - Foto: Arizona Office Of Tourism Rodeo in Prescott. - Foto: Arizona Office Of Tourism

Prescott steht Kopf beim ältesten Rodeo der Welt
Seit 1888 schwingen sich tapfere Cowboys auf die Rücken wilder Bullen, um ihr Können und ihren Mut unter Beweis zu stellen. Im Gegensatz zu jedem anderen Sport, geht es im Rodeo um Fähigkeiten, die im wirklichen Leben ihre Anwendung finden, nämlich in der Viehzucht. So sind ein zäher Geist sowie athletische Fähigkeiten unabdingbar und werden in den Rodeo-Wettkämpfen demonstriert. Heute, 128 Jahre später, gilt die Veranstaltung auf dem Prescott Rodeo Ground als die älteste ihrer Art und hat sich als wahrer Publikumsmagnet etabliert. Vom 28. Juni bis 4. Juli 2016 erleben Besucher ein Komplett-Programm an Rodeo-Shows von waghalsigen Bullenritten über Wildpferde-Rennen bis hin zu mitreißenden Rodeo-Tänzen zu waschechter Country-Musik. Nachwuchs-Cowboys und -girls dürfen außerdem erste Erfahrungen beim Happy Hearts Rodeo sammeln und anschließend bei der Kiddie Parade ihre Outfits im Western-Style präsentieren. Zur prunkvollen Parade Prescott Frontier Days Parade versammeln sich alle Besucher, um die mutigen Reiter und deren Pferde zu bewundern. Mehr Informationen gibt es hier: World’s Oldest Rodeo.

Abkühlung mit der kleinen Meerjungfrau

Die kleine Meerjungfrau.

Die kleine Meerjungfrau.

Wenn in Arizona die wirklich heißen Tage anbrechen, bietet es sich an, im Herberger Theater Center in eine fantastische Unterwasserwelt abzutauchen. Am 10. Juni feiert hier die „kleine Meerjungfrau“ Premiere und kann bis zum 26. Juni bei ihrem großen Abenteuer bestaunt werden. Die ergreifende Liebesgeschichte von der kleinen Meerjungfrau, die von der Welt über dem Meer träumt und versucht, ihre wahre Liebe zu finden, erreicht die Herzen der Zuschauer von der ersten Minute an. Basierend auf dem erfolgreichen Disney-Zeichentrickfilm von 1989 und der klassischen Geschichte von Hans Christian Andersen entsteht ein bezauberndes Musical für Groß und Klein. Unwiderstehliche Songs, wie „Kiss the Girl” oder der Oscar-gekrönte Triumph „Under the Sea“, verleiten zum Mitsingen. Tickets und mehr Informationen gibt es unter: The Little Mermaid

Williams gibt Volldampf für Zugliebhaber

Die Williams Train Days - das Mekka für Eisenbahnfans. - Foto: Arizona Office of Tourism

Die Williams Train Days – das Mekka für Eisenbahnfans. – Foto: Arizona Office of Tourism

Hier ist ordentlich Druck auf dem Kessel: Bei den Williams Train Days am 18. Juni 2016 zollt Arizona seiner bewegten Eisenbahnvergangenheit ganz besonderen Tribut. Das Grand Canyon Railway & Hotel  zeigt historische Dampflokomotiven, Diesellokomotiven und Gleisbaumaschinen, um die Geschichte des Schienenverkehrs im Südwesten der USA lebendig zu halten. Die kolossalen Ausstellungsstücke gewähren einen authentischen Einblick in die Zeit, in der die gewaltigen Loks Freiheit und Aufbruch in eine neue Welt bedeuteten.  Zudem werden Eisenbahn-Experten den Neugierigen interessante Geschichten und beeindruckende Fakten zu den Ausstellungsstücken erzählen. Neben den großen Zügen können auch liebevoll kreierte Eisenbahnmodelle bestaunt werden. Außerdem erwartet die Besucher eine Autoausstellung mit Oldtimern sowie alte Landmaschinen, die professionell restauriert wurden. Erste Eindrücke und weitere Informationen zu dem Event sind hier zu finden: Williams Train Days

Wild-West-Showdown in der Whiskey Row

Wild-West-Showdown in der Whiskey Row. - Foto: Arizona Office of Tourism

Wild-West-Showdown in der Whiskey Row. – Foto: Arizona Office of Tourism

Nur selten wird das Leben im Wilden Westen so abenteuerlich vermittelt, wie es das Shootout on Whiskey Row-Spektakel schafft. Bereits zum 11. Mal können Besucher vom 22. bis 23. Juli 2016  für einen Tag und eine Nacht in das 19. Jahrhundert eintauchen und hautnah miterleben, wie Revolverhelden, Banditen und taffe Ladies die Straßen unsicher machen. Preisgekrönte Schauspielgruppen aus dem ganzen Westen treten auf, die in historischen Gewändern bei Schießereien um die Gunst der Zuschauer und ihr „Leben“ kämpfen. In verschiedenen Kostümwettbewerben können sich die Besucher dann für ihren Lieblingsdarsteller entscheiden. Zusammen mit dem bunten Rahmenprogramm aus Tanzveranstaltungen, Musik und Aktivitäten für Kinder kommt echtes Western-Feeling auf. Mehr Informationen dazu unter: Prescott Shootout

Bombastisches Feuerwerk zum 4. Juli

Den Unabhängigkeitstag am Lake Havasu feiern. - Foto: Arizona Office of Tourism

Den Unabhängigkeitstag am Lake Havasu feiern. – Foto: Arizona Office of Tourism

Am 4. Juli 1776 wurde die US-amerikanische Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet und zum ersten Mal die dreizehn Kolonien als „Vereinigte Staaten von Amerika“ bezeichnet. Dies wird am Nationalfeiertag in den ganzen USA ausgiebig zelebriert, so auch am Lake Havasu. Nach Sonnenuntergang wird ein atemberaubendes Feuerwerk über Thompson Bay entfacht und der See in magische Farben getaucht. Gäste machen es sich am besten auf einem gemütlichen Gartenstuhl bequem und betrachten das eindrucksvolle Spektakel vom Land aus. Die besten Aussichten haben die Schaulustigen vom Rotary Park und Nautical Beachfront Resort. Für Hobbykapitäne empfiehlt sich natürlich auch die Fahrt auf dem Lake Havasu, während die Lichterpracht über dem Wasser erstrahlt. Mehr zu dem Fest auf der Website von Lake Havasu City.

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger