News Ticker

Alles funkelt strahlend hell

Weihnachten in Philadelphia

Das Christkind wartet bereits im Christmas Village. - Foto: Fremdenverkehrsbüro Philadelphia/PHL CVB Das Christkind wartet bereits im Christmas Village. - Foto: Fremdenverkehrsbüro Philadelphia/PHL CVB

Es ist wieder soweit: Die Advents- und Weihnachtszeit steht direkt vor der Tür! Die ersten Geschenke werden besorgt und auch sonst freuen sich die Menschen auf Plätzchen, Glühwein, Tannenduft und Lebkuchen. Eine wunderschöne Weihnachtszeit erleben Besucher auch in Philadelphia, denn hier funkeln alle Straßen und Geschäfte wie im Wintermärchen! Außerdem ist die Stadt ein perfekter Ort für alle, die noch kurzfristig ein tolles Ziel zum Christmas-Shopping suchen!

In diesem Jahr gibt es zur Weihnachtszeit etwas Neues in der „Stadt der brüderlichen Liebe“: der bekannte Sightseeing Bus „PHLASH“ bietet vom 28. November 2014 bis zum 28. Dezember 2014 einen neuen „Expanded Holiday Service“ an. Er kreist jeden Tag alle 15 Minuten von 10-18 Uhr durch die Stadt. Zusätzlich startet ein „Holiday Evening Loop“, der die ursprüngliche Route mit fünf weihnachtlichen Zielpunkten erweitert. Unter anderem werden Macy’s Holiday Lightshow und das Christmas Village im LOVE Park angefahren. Auf dieser Tour entdecken Sie also garantiert alle Weihnachts-Highlights der Stadt und können die tollen Dekorationen und Lichter auf sich wirken lassen.

Abendliche Weihnachtsstimmung in Philadelphia. - Foto: PHL CVB

Abendliche Weihnachtsstimmung in Philadelphia. – Foto: PHL CVB

Auch die seit 1955 zu den weihnachtlichen Traditionen der Stadt gehörende „Christmas Lightshow at Macy’s Center City“ findet erneut vom 28. November bis zum 31. Dezember statt. Die Lichtshow besteht aus mehr als 100.000 LED-Lichtern und startet alle zwei Stunden. Begleitet wird sie von festlicher Musik des „Wanamaker Grand Organ Concert“. Ein weiteres Highlight sind die weihnachtlich geschmückten Schaufenster, die seit den 1870er Jahren eine Macy’s-Tradition sind. Im 3. Obergeschoss kann man das „Dicken’s Village“ entdecken, indem Charles Dickens’ „A Christmas Carol“ mit mehr als 100 animierten Puppen dargestellt wird. Diese Atmosphäre lädt ein zum Verweilen und Bummeln.

Typische Weihnachtsmarkt-Atmosphäre verspricht das „Christmas Village“ im Love Park westlich der City Hall. Die 60 Stände verkaufen nicht nur europäische Speisen und Getränke, sondern auch Ornamente, Schmuck und Kunsthandwerk. Mit weihnachtlichen Leckereien wie Bratwurst, Glühwein, Waffeln und Lebkuchen ist für das leibliche Wohl gesorgt. Tanz- und Musikgruppen sorgen ebenfalls für eine festliche Stimmung und Kinder haben die Möglichkeit ein Andenken der ganz besonderen Art zu ergattern: Ein Foto mit dem Weihnachtsmann. Das Nürnberger Christkind kommt zur Eröffnungsfeier und lokale Chöre und Orchester werden traditionelle Weihnachtsmusik spielen. Zu einem Bummel durch das Christmas Village gehört auf alle Fälle auch ein Besuch im Käthe Wohlfahrt Zelt,  in dem typisch deutsche Weihnachtsartikel wie Christbaumschmuck, Spieldosen, Nussknacker und Räuchermännchen erworben werden können.

Mummers Fancy ist jedes Jahr ein Highlight in der Weihnachtszeit. - Foto: PHL CVB

Mummers Fancy ist jedes Jahr ein Highlight in der Weihnachtszeit. – Foto: PHL CVB

Leider verfliegt die Weihnachtszeit immer viel zu schnell, doch in Philadelphia wird es nicht langweilig. Denn wie jedes Jahr seit 1901 findet wieder die „Mummers Parade“ am Neujahrstag statt. Rund 10.000 Feierlustige in fantasievollen und farbenfrohen Verkleidungen kann man bei dieser großen Parade bewundern. Die verschiedenen Gruppen wetteifern miteinander um die prächtigsten Kostüme und besten Darbietungen und übertreffen sich dabei jedes Jahr aufs Neue. Für musikalische Unterhaltung sorgen String Bands mit Banjos, Saxophonen und Rhythmusinstrumenten. Nach acht Stunden findet die Parade ihre Krönung mit dem Fancy Brigade Finale im Pennsylvania Convention Center und hier wird natürlich kräftig weiter gefeiert.
Interessanterweise gehen die Ursprünge der Mummers Parade auf die Neujahrstraditionen und Bräuche europäischer Einwanderer zurück. Beispielsweise stammt die Sitte sich zu verkleiden von deutschen Siedlern. Und auch der Name Mummers Parade kann auf das deutsche Wort Mumme (= Maske) zurückgeführt werden. Diese Karneval ähnliche Parade ist familienfreundlich und garantiert ein Spaß für jedermann.

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger