News Ticker

Alaskas Natur und Küche erleben

Alaska Marine Highway Ferry. - Foto: State of Alaska/Robin Hood Alaska Marine Highway Ferry. - Foto: State of Alaska/Robin Hood

Mit dem Alaska Marine Highway System Alaskas lange Küste kennenlernen

Alaskas „Feuer und Eis“ kann man an Bord des Alaska Marine Highway System erleben. 5600 Kilometer atemberaubender Küste und Wildnis des Last Frontier erwarten die Reisenden, die meist um die vielen Gletscher wissen, die vom Wasser aus zu sehen sind. Wesentlich unbekannter sind die vielen vulkanischen Elemente auf der Strecke. 80% der aktiven Vulkane der Welt findet man in Alaska, und einige kann man von den Hafenstädten aus sehen, die das Alaska Marine Highway System anläuft. Dieses Fährsystem bietet nicht nur unvergleichliche Ausblicke und Zugang zu abgelegenen Gegenden und Städten, es war auch die erste und einzige Schifffahrtsroute, die als ein landschaftlich spektakulärer Scenic Byway zur All-American Road gekürt wurde. Das staatliche Fährsystem bietet regelmäßige Dienste zur Inside Passage, Prince William Sound, Kenai Peninsula, Kodiak Island und zu den Aleuten. Für Besucher , die mit einem Fahrzeug unterwegs sind, ist dies eine populäre Option, weil die Fähren es ermöglichen, im eigenen Rhythmus zu reisen und ein eigenes Reise-Programm zu gestalten. Kabinen an Bord bieten Unterkunft für die Nacht, man kann allerdings auch in den öffentlichen Räumen übernachten, wie den Aufenthaltsräumen oder den Sonnendecks, in kleinen Zelten oder Schlafsäcken. Weitere Informationen über Preise und Verfügbarkeit erhält man auf www.ferryalaska.com.

Frischer als in Alaska kann Seafood fast nicht sein. - Foto: State of Alaska/Kristen Kemmerlin

Frischer als in Alaska kann Seafood fast nicht sein. – Foto: State of Alaska/Kristen Kemmerlin

Kodiak Crab Festival, eines der ältesten und populärsten Seafood-Festivals

Das Kodiak Crab Festival, das vom 21. bis 25.Mai 2015 auf Kodiak Island stattfindet, dreht sich um eines der bekanntesten und begehrtesten Nahrungsmittel Alaskas: die Alaska Krabbe.

Seit 1958 treffen sich die Krabben-Freunde jährlich zu diesem fünftägigen Festival auf der Emerald Isle am Memorial Day Wochenende. In den frühen Jahren des Festivals wurde es ursprünglich Anfang Mai abgehalten, wenn die Winter-Krabben Saison endete und die Fischer nach Hause zurückkamen.

www.expedia.de
Außer auf köstliches Essen können sich die Besucher auch auf Familien-Veranstaltungen wie Survival Suit Races, fish tosses und einen Umzug freuen. Die Schuhfirma XTRATUF engagiert sich als Sponsor für einen Tag des Festivals und verlost seine beliebten Angler-Stiefel. Das diesjährige Festival bietet auch einen slingshot carnival ride, der die Teilnehmer hoch in die Luft über Kodiak schleudert – ein aufregendes Erlebnis mit wunderbaren Ausblicken über die Insel. Weitere Informationen findet man auf http://bit.ly/1FSCLcR

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger