News Ticker

AIR FRANCE KLM Sommerflugplan 2015

Mehr Kapazitäten auf der Langstrecke – Transavia France wächst

Mit der Boeing 747 geht es über den großen Teich. - Foto: KLM Mit der Boeing 747 geht es über den großen Teich. - Foto: KLM

Neue Ziele in Nordamerika:

Air France nimmt am 25. März Vancouver in den Flugplan auf. KLM folgt am 5. Mai mit der neuen Destination Edmonton. Außerdem baut die Gruppe ihre Position in Südamerika aus, dank der ab 31. März angebotenen neuen Verbindung von KLM nach Bogota und Cali in Kolumbien.

Auf der Mittelstrecke erweitert AIR FRANCE KLM das Streckennetz mit den neuen Destinationen Belfast in Nordirland, Krakau in Polen und Montpellier in Frankreich, die KLM Cityhopper ab 18. Mai täglich anfliegt.

Transavia France verbindet Paris-Orly ab 4. September 2015 mit München. Berlin ist ab 1. April 2015 die neue Destination im Flugplan von Transavia Netherlands ab Rotterdam-Den Haag.

www.expedia.de

Langstrecke: Drei neue Destinationen und zusätzliche Kapazitäten

AIR FRANCE KLM erhöht die Kapazitäten nach Kanada durch die neuen Destinationen Vancouver (bei Air France bis zu 5 Mal wöchentlich) und Edmonton (bei KLM bis zu 4 Mal wöchentlich). Außerdem erweitert die Gruppe die Partnerschaft mit der kanadischen Fluggesellschaft WestJet um neue Anschlussverbindungen in Nordamerika in Ergänzung zu den neuen Strecken von Paris nach Vancouver und von Amsterdam nach Edmonton. Darüber hinaus führt AIR FRANCE KLM die enge Kooperation mit dem transatlantischen Joint Venture-Partner Delta Air Lines fort.

Der saisonale Dienst von Paris-Charles de Gaulle nach Minneapolis-Saint Paul (USA) wird zwischen Mai und September wieder aufgenommen. Außerdem bietet Air France während der Hochsaison von Mitte Juni bis Ende August einen zweiten täglichen Flug nach San Francisco. KLM bietet nunmehr die zweite tägliche Verbindung nach Los Angeles über den ganzen Sommer an und offeriert den Passagieren somit insgesamt zwölf wöchentliche Frequenzen.

Zusätzliche Kapazitäten bietet AIR FRANCE KLM auch in Süd-, Mittelamerika und der Karibik. Ab 31. März ergänzen Bogota und Cali den Flugplan von KLM. Air France behält die fünf wöchentlichen Frequenzen nach Panama City aus dem Winterflugplan auch im Sommerflugplan bei. Brasilia (neu eingeführt im Sommerflugplan 2014) wird auch im Sommer 2015 dreimal pro Woche angeflogen. Darüber hinaus führt AIR FRANCE KLM die enge Kooperation mit der brasilianischen Fluggesellschaft GOL fort und bietet ihren Kunden viele Anschlussverbindungen im innerbrasilianischen Streckennetz.

www.expedia.de

In der Karibik führt AIR FRANCE KLM die Kapazitätsanpassungen des Winterflugplans im Sommerflugplan fort. Pointe-à-Pitre steht 13 Mal pro Woche im Flugplan von Air France und Fort-de-France elf Mal. KLM bietet in der Hochsaison einen zweiten Nonstop-Flug pro Woche von Amsterdam-Schiphol nach Curaçao an.

Mit dem Dreamliner die Langstrecke von KLM erleben. - Foto: KLM

Mit dem Dreamliner die Langstrecke von KLM erleben. – Foto: KLM

 Neues Fluggerät und Produkte: BEST-Kabinen auf der 18 Langstrecken

Bis zum Ende der Sommersaison 2015 werden die neuen BEST-Kabinen von Air France in 20 Flugzeuge eingebaut und auf 18 Langstrecken verfügbar sein. Dazu zählen Los Angeles, New York, Toronto und Washington in Nordamerika, Sao Paulo in Südamerika, Bangui, Douala, Libreville, Malabo und Yaoundé in Afrika, Beirut und Dubai im Nahen Osten sowie Beijing, Guangzhou, Jakarta, Shanghai, Singapur und Tokio-Haneda in Asien.

Während der Hochsaison von Mitte Juli bis Ende August ist Air France in der Lage in nur zehn Stunden die BEST-Flotte in den Boeing 777-200 und Boeing 777-300 der Nachfrage anzupassen und einige Sitze der Business Class durch zusätzliche Economy-Sitze auszutauschen.

KLM bietet die neu gestaltete World Business Class auf allen Boeing 747-400 an und baut diese zusammen mit der neuen Economy Class nach und nach auf den Boeing 777-200 sowie Boeing 777-300 ein. Ende 2016 werden 80 Prozent der KLM-Flotte mit den neuen Kabinen ausgestattet sein.

Transavia hat 20 Boeing 737-800 bestellt – darunter 17 feste Bestellungen sowie drei Optionen. Diese Flugzeuge unterstützen das rasante Wachstum von Transavia France und die Entwicklung von Transavia Netherlands. Die Auslieferung beginnt im Januar 2016 und endet 2018.

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger