News Ticker

200 Jahre Illinois: Großes Jubiläumsprogramm startet bereits im August 2018

Kostenloser Eintritt zu besonderen Sehenswürdigkeiten – Geburtstagstorten in sieben Städten – Kreative Ideen von Farmern – 200 Geschichten erzählen 200 Jahre Illinois

Route 66 Mural in Pontiac Illinois. - Foto: Illinois Office of Tourism Route 66 Mural in Pontiac Illinois. - Foto: Illinois Office of Tourism

Illinois feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag. Am 3. Dezember 2018 ist es genau 200 Jahre her, dass das fast 150.000 Quadratkilometer große Areal im amerikanischen Mittleren Westen als 21. Bundesstaat den Vereinigten Staaten von Amerika beitrat. Das Verkehrsamt des Staates, das Illinois Office of Tourism, startet die Geburtstagsfeiern bereits im Sommer mit einem bunten Programm und vielen Aktionen. Gäste können in dieser Zeit viele neue und einzigartige Facetten von Illinois kennenlernen.

„Doors Open Illinois“: Kostenfreier Eintritt zu außergewöhnlichen Attraktionen
Mehr als 80 besondere Museen und historische Stätten öffnen an den vier August-Wochenenden unter dem Motto „Open Doors Illinois“ bei freiem Eintritt ihre Pforten. Gerade für Besucher aus Übersee bietet sich damit die Möglichkeit, auf ihren Reisen Abstecher zu ganz besonderen Schätzen zu machen, beispielsweise zu dem Wohnhaus des Bürgerkriegsgenerals und späteren US-Präsidenten Ulysses S. Grant in Galena oder zu dem prächtigen Ägyptischen Theater in DeKalb, das Ende der 1920er Jahre als Kino und Varieté-Saal errichtet wurde. Am ersten August-Wochenende findet „Open Doors Illinois“ im Süden des Staates statt, am zweiten in der Mitte, am dritten im Westen und am vierten im Nordosten.

„Illinois ist enorm reich an historisch und kulturell hochinteressanten Orten, von denen viele auf der Welt einmalig sind. ‚Open Doors Illinois‘ bietet eine fantastische Möglichkeit, diese faszinierenden Schätze zu entdecken“, so Cory Jobe, Director des Illinois Office of Tourism. „Das Programm passt außerdem hervorragend zu den zahlreichen Initiativen anlässlich des 200-jährigen Staatsjubiläums, die es auch ermöglichen, Land und Leute auf besondere Weise kennenzulernen.“

Geburtstagstorten in sieben Städten
Am 26. August werden in sieben Städten in Illinois köstliche Geburtstagstorten angeschnitten. Zusammen mit den lokalen Tourismusbüros veranstaltet das Illinois Office of Tourism an diesem Tag die große „Bicentennial Birthday Cake Celebration“ in den Städten Alton, Du Quoin, Champaign, Peoria, Quad Cities, Rockford und Springfield. Auf jeder dieser Partys wird unter anderem Eli’s Cheesecake aus Chicago die Gäste mit zahlreichen Käsekuchen-Variationen verwöhnen. Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.

Das Haus von Ulysses S. Grant an der Great River Road in Illinois. - Foto: Enjoy Illinois

Das Haus von Ulysses S. Grant an der Great River Road in Illinois. – Foto: Enjoy Illinois

Das größte Maislabyrinth der Welt
Illinois ist ein stark von der Landwirtschaft geprägter Staat und Maislabyrinthe im Spätsommer haben eine lange Tradition. Dabei lassen sich viele Farmer zum 200. Geburtstag von Illinois etwas Besonderes einfallen. So entsteht in dem Örtchen Spring Grove auf der Richardson Adventure Farm das größte Maislabyrinth der Welt. In seinem Aussehen erinnert der riesige Irrgarten an das Riesenrad auf dem Navy Pier in Chicago, an den Mississippi, der die Westgrenze von Illinois bildet, sowie an das State Capitol in der Hauptstadt Springfield. Sehr bemerkenswert ist auch der Royal Oak Park Orchard in Harvard: Dort entsteht das erste Apfelbaum-Labyrinth des Landes.

200 Geschichten zu 200 Jahren Illinois
Illinois birgt unendlich viele Geschichten. Aber 200 besondere werden bis zum eigentlichen Tag des 200-jährigen Jubiläums von Illinois, dem 3. Dezember 2018, erzählt. Sie berichten von den Menschen und den Ereignissen, die Illinois geprägt haben, aber auch von der Natur und von den vielen Dingen, die Illinois so einzigartig machen. So erfährt der Leser zum Beispiel, wo sich die zehn besten Blockhäuser zum Übernachten befinden, was er bei einer Fahrt auf der Route 66 keinesfalls versäumen soll und was einen echten Chicago Hotdog ausmacht. Die Geschichten werden nach und nach unter www.enjoyillinois.com/illinois-200 veröffentlicht und bieten zahlreiche Gelegenheiten, überraschende und bisher wenig bekannte Aspekte des „Prairie State“ kennenzulernen.

Weitere Informationen zu Illinois erteilt das Fremdenverkehrsbüro Illinois in München unter Telefon +49 (0)89 6890638-51 und gibt es außerdem online auf www.enjoyillinois.de sowie auf www.enjoyillinois.com/illinois-bicentennial.

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger