News Ticker

100 Jahre Grand Canyon Nationalpark

Ab Februar 2019 feiert Arizona das Jubiläum des berühmten Naturwunders mit einer Vielzahl an Aktivitäten und Veranstaltungen

Immer eine Reise wert - der Grand Canyon. - Foto: Dennis Swena/Arizona Office of Tourism Immer eine Reise wert - der Grand Canyon. - Foto: Dennis Swena/Arizona Office of Tourism

Der Anblick des Grand Canyons lässt die meisten Besucher sprachlos zurück – nicht ohne Grund steht das eindrucksvolle Naturwunder bei vielen als „Once-in-a-Lifetime-Experience“ ganz oben auf der Reiseliste. Mehr als sechs Millionen Gäste sind jedes Jahr im Nationalpark zu Besuch. 2019 jährt sich nun ein ganz besonderes Ereignis: Am 26. Februar 2019 wird die Gründung des Grand Canyon Nationalparks vor 100 Jahren gefeiert und ein Jubiläumsjahr mit zahlreichen Veranstaltungen eingeläutet.

Warum ist der Grand Canyon schützenswert?
Schon lange bevor der Grand Canyon Nationalpark gegründet wurde, zog der Ort die Menschen magisch an – besonders die seit Jahrtausenden hier lebenden Indianer, frühere Pioniere oder Wissenschaftler. Sie alle trugen dazu bei, dass die Schönheit des Grand Canyons der Welt zugänglich gemacht und bis heute bewahrt wurde.  2019 wird daher nicht nur der Grand Canyon gefeiert, sondern auch die Menschen, die sich für die Erschließung und den Erhalt des Parks eingesetzt haben, um kommende Generationen zu ähnlichem Engagement zu inspirieren. Der Grand Canyon Nationalpark ist zudem weitaus mehr als nur eine malerische Landschaft, er ist ein Ort der Verehrung der ersten amerikanischen Menschen, eine Ansammlung außergewöhnlicher geologischer Formationen, und eine Umgebung des Lernens und der Reflexion. Beim Erleben des Grand Canyons gewinnen die Besucher ein tieferes Verständnis von der Natur und der Verbundenheit aller Dinge. Es sind diese besonderen Attribute, die Präsident Teddy Roosevelt veranlassten, den Grand Canyon 1908 als National Monument auszurufen, bevor er am 26. Februar 1919 als Nationalpark unter Schutz gestellt wurde.

Highlights des Jubiläumsjahres: Vom Gründertag bis zur Star Party
Die Feier zum Grand Canyon’s Founders Day beginnt am 26. Februar mit einem Konzert des Flagstaff- und Grand Canyon-Schulchors und kulturellen Präsentationen sowohl im Visitor Center als auch beim nahegelegenen Desert View. Im Visitor Center können Besucher Geburtstagsgrüße für den Park hinterlassen und sich mit anderen Gästen bei einem Stück Kuchen austauschen. Am Abend beleuchten verschiedene Redner das Verhältnis zwischen dem Grand Canyon und den elf Indianerstämmen, die eine historische Verbindung zum Naturwunder haben.

Das Highlight für Sternengucker steht vom 22. bis 29. Juni 2019 an, wenn der Grand Canyon bei der Star Party zur Sternwarte unter freiem Himmel wird. Hobbyastronomen und natürlich all diejenigen, die Lust am Beobachten der Sterne haben, sind eingeladen. Die Besucher werden atemberaubende Eindrücke vom Nachthimmel erhalten, der durch den Blick ins Teleskop zum Greifen nah erscheint. Der Canyon ist mit seinem tiefdunklen Himmel und der sauberen Luft einer der besten Beobachtungsstandorte für Himmelsphänomene in den USA. Das Besondere in diesem Jahr: Im Rahmen der Star Party findet zusätzlich eine Sommerparty statt.

Die kulturelle Vielfalt des Colorado-Plateaus und insbesondere die Verbundenheit von elf indianischen Stämmen zum Grand Canyon wird wiederum am 8. bis 9. August 2019 bei den North Rim Native American Heritage Days gewürdigt. Während der Feierlichkeiten präsentieren Stammesmitglieder unterschiedliche Facetten ihrer Lebensweise – von Ethno-Botanik-Projekten bis hin zu indianischer Musik und Tanz. Die geplanten Aktivitäten werden an verschiedenen Orten am gesamten North Rim stattfinden.

Eine detaillierte Übersicht des Jubiläumsprogramms sowie regelmäßige Updates gibt es auf den folgenden Seiten: National Park Service & Grand Canyon Conservancy

(IAM)

%d Bloggern gefällt das:
Advertisment ad adsense adlogger